Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Der Facebook-Pixel hilft uns bei der Verbesserung unserer Marketingmaßnahmen. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies und Facebook-Pixel setzen. › Mehr erfahrenOK

News

10.11.2015

Viele Stars, schöne Tore, große Emotionen und 12.200 begeisterte Zuschauer

Der Paulaner Cup 2015 feierte ein großartiges Finale in Regensburg

6:1 gewann der FC Bayern gegen die Paulaner Traumelf beim Finale am 9. November 2015 in Regensburg – und doch waren beim Abschluss des größten Fußballcastings der Welt nur Gewinner in der Continental Arena. Die 30 Amateur-Fußballer aus Europa, China und den USA hatten sich gegen mehr als 41.000 Bewerber durchgesetzt und konnten sich ihren Traum erfüllen, einmal selbst gegen die Stars des FC Bayern zu spielen.

Und die Zuschauer erlebten einen FCB, der mit vielen Stars und bester Laune zum Finale gereist war. Neben Kapitän Philipp Lahm liefen in Regensburg unter anderem Thomas Müller, Manuel Neuer, Xabi Alonso, Javier Martinez, Rafinha, Holger Badstuber und Joshua Kimmich für den FCB auf.

Philipp Lahm eröffnete in der 16. Minute den Torreigen für den Rekordmeister – bei der Paulaner Traumelf erzielte Kapitän Peter Mair per Elfmeter den viel umjubelten Treffer für die Amateure. Die Spieler aus neun Ländern hatten sich in einem zweitägigen Trainingslager auf dieses Match vorbereitet und boten dem deutschen Rekordmeister mit großer Leidenschaft Paroli. Sehr zur Freude der vielen mitgereisten Fans der Casting-Gewinner und der Oberpfälzer Fußballfans, die den FC Bayern ebenso anfeuerten wie die Paulaner Traumelf.

Nach zwei unterhaltsamen Stunden mit einem bunten Rahmenprogramm resümierte Kapitän Philipp Lahm: „Es hat wie immer Spaß gemacht: Wir hatten einen sehr sympathischen Gegner, der auch richtig gut Fußball gespielt hat. Ich bin sicher, den Zuschauern in Regensburg und an den Fernsehern hat das Finale des Paulaner Cup gefallen.“