Lagerung | Paulaner Brauerei München

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Der Facebook-Pixel hilft uns bei der Verbesserung unserer Marketingmaßnahmen. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies und Facebook-Pixel setzen. › Mehr erfahrenOK

zurück Lagerung weiter
„Bier ist vielfältig und einzigartig.“ – Maximilian Mack Maximilian Mack
x

Maximilian Mack

Hobbys Meine Familie, meine Freunde und die Jagd.
Lieblingsbier Münchner Hell und unser Wiesnbier
Braukunst bedeutet für mich ... ... aus traditionellen Rohstoffen innovative Biere herzustellen.
» zurück zum Anfang
Zeitvorteil
Zeitvorteil

Der Atem kondensiert und langsam breiten sich die Wolken im Neonlicht aus. Noch bevor man Braumeister Mack sieht, ist seine Reflexion in den Edelstahltanks zu erkennen. Es ist kalt hier unten, aber Maximilian Mack kann sich wenig schönere Orte als den Lagerkeller vorstellen. Er weiß, was Jungbier nach der Gärung braucht: „Zeit, Zeit und nochmals Zeit.“ Und genau die bekommt das Paulaner im Lagerkeller.

» weiterlesen

Gut gelagert
Gut gelagert

Aus dem sogenannten grünen Bier im Lagerkeller wird in drei bis sechs Wochen das fertige Paulaner. Wenn man Braumeister Mack fragt, warum das Bier so lange reifen muss, kommt er aus dem Antworten gar nicht mehr heraus. „Die Kohlensäure wird im Bier gebunden“, sagt er. „Das ist wichtig für Schaumbildung, Spritzigkeit und Frische. Der Restzucker wird abgebaut. Die unerwünschten Aromen verschwinden. Und Hefe und Eiweiß setzen sich ab. Nachher schmeckt das richtig rund“, sagt Mack.

» weiterlesen

Vollendete Reife
Vollendete Reife

„Die Lagerung ist eigentlich noch Teil der Gärung“, erklärt Braumeister Mack. Nach der Hauptgärung ist das Jungbier zwar schon genießbar, allerdings sind die unangenehmen Geschmacks- und Geruchsstoffe zu diesem Zeitpunkt noch nicht vollständig abgebaut. Mack: „Auch die Hefe kommt noch zu stark durch.“ Die Ausgewogenheit des Bieres und sein typischer Geschmack bilden sich erst nach der Lagerung heraus.

» zum Braumeister