Ofenkartoffeln mit Schinken und Lachs | Paulaner Brauerei München

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Der Facebook-Pixel hilft uns bei der Verbesserung unserer Marketingmaßnahmen. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies und Facebook-Pixel setzen. › Mehr erfahrenOK

Ofenkartoffeln mit Schinken und Lachs

Unser Rezepttipp zum Isar Weisse

Die Ofenkartoffel bietet eine nahezu unendliche Auswahl an Gestaltungsmöglichkeiten: Mit feinen Gewürzen und Kräutern zaubern wir einen leckeren Quark und ergänzen diesen - ganz nach persönlichem Gusto - mit Schinken, Lachs, Speckwürfeln, Garnelen oder einer großen Auswahl anderer Zutaten.

Paulaner Ofenkartoffeln Rezept

Zutaten

Für 4 Personen - Zubereitung: 20 Minuten
Garen: 1 Stunde

  • 8–12 große mehlig kochende Kartoffeln
  • 1 Bund Petersilie
  • 1 Bund Rucola
  • 1 Bund Schnittlauch
  • 750 g Quark (40 % Fett)
  • Saft von ½ Zitrone
  • 1 Spritzer Worcestersauce
  • Salz, Pfeffer
  • 150 g roher Schinken
  • 150 g Räucherlachs

Zubereitung

  1. Den Backofen auf 180 °C (Ober-/Unterhitze) vorheizen. Die Kartoffeln gründlich waschen und einzeln in je 1 Bogen Alufolie wickeln. Die Kartoffeln auf das Backofengitter legen und im Ofen (Mitte) 1 Stunde garen.
  2. Die Petersilie fein, den Rucola grob hacken. Den Schnittlauch in Röllchen schneiden.
  3. Den Quark mit Zitronensaft und Worcestersauce verrühren. Petersilie und Schnittlauch untermischen und den Quark mit Salz und Pfeffer würzen. Schinken und Räucherlachs in Streifen schneiden.
  4. Die Kartoffeln aus dem Ofen nehmen und in der Alufolie an der Oberseite kreuzweise einschneiden. Die Kartoffeln dann mit beiden Händen seitlich zusammendrücken, bis sich die Schnittstelle öffnet.
  5. Die Ofenkartoffeln mit Kräuterquark füllen, mit Schinken- oder Räucherlachsstreifen belegen und mit Rucola bestreuen. Als Beilage z. B. zum Zwiebelrostbraten, zu Spareribs oder mit einem bunten Salat als Hauptgericht servieren.

TIPP: Statt Schinken und Räucherlachs kann man auch gebratene Speck- oder Räuchertofuwürfel, Krabben, geröstete Kürbiskerne, Tomatenwürfel, gehackte Eier, gebratene Garnelen oder geräuchertes Forellenfilet auf die Kartoffeln geben. Und natürlich schmecken die Ofenkartoffeln auch nur mit Kräuterquark oder mit cremig gerührtem und mit Salz und Pfeffer gewürztem Schmand.

Rezept als PDF zum Downloaden

Das ganze Biergartenkochbuch mit vielen weiteren tollen Rezepten für die bayerische Sommerküche erhalten Sie beim DK Verlag.