Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Der Facebook-Pixel hilft uns bei der Verbesserung unserer Marketingmaßnahmen. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies und Facebook-Pixel setzen. › Mehr erfahrenOK

Wurstsalat von Regensburgern

Unser Rezepttipp zum Münchner Urtyp

Die Basis eines bayerischen Wurstsalats sind Regensburger – geräucherte, kurze, dicke Brühwürste aus Schweinefleisch – und durch die säuerliche Marinade schmeckt der Salat an heißen Tagen bestens zu frisch gezapftem Bier.

Paulaner Wurstsalat von Regensburgern Rezept

Zutaten

Für 4 Personen - Zubereitung: 10 Minuten
Marinieren: 15 Minuten

  • 6 Regensburger Würste
  • 4 Essiggurken (aus dem Glas)
  • 4 EL Branntweinessig
  • 4 EL Essiggurkensud (aus dem Glas)
  • 4 EL neutrales Öl
  • Salz, Pfeffer
  • 2 rote Zwiebeln
  • 1 Bund Schnittlauch

Zubereitung

  1. Die Regensburger längs halbieren und die Pelle abziehen. Die Wursthälften und die Essiggurken in dünne Scheiben schneiden und in eine Schüssel geben.
  2. Essig, Gurkensud und Öl zugeben, mit Salz und Pfeffer würzen und mischen. Den Wurstsalat 15 Minuten durchziehen lassen.
  3. Die Zwiebeln schälen und in Ringe schneiden. Den Schnittlauch in Röllchen schneiden. Den Wurstsalat portionsweise anrichten und mit Zwiebelringen und Schnittlauchröllchen bestreuen. Mit Brot, Brezen oder Bratkartoffeln servieren.

TIPP: Die Zwiebeln schälen und in Ringe schneiden. Den Schnittlauch in Röllchen schneiden. Den Wurstsalat portionsweise anrichten und mit Zwiebelringen und Schnittlauchröllchen bestreuen. Mit Brot, Brezen oder Bratkartoffeln servieren.

Rezept als PDF zum Downloaden

Das ganze Biergartenkochbuch mit vielen weiteren tollen Rezepten für die bayerische Sommerküche erhalten Sie beim DK Verlag.