Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Der Facebook-Pixel hilft uns bei der Verbesserung unserer Marketingmaßnahmen. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies und Facebook-Pixel setzen. › Mehr erfahrenOK

Paulaner & Oktoberfest

Paulaner & Oktoberfest

Tiefe Verbundenheit der Paulaner Brauerei zu München manifestiert sich auch in der starken Präsenz auf dem Oktoberfest. Das Logo mit dem Mönchskopf prägt das Erscheinungsbild der Wiesn ebenso wie der berühmte Paulaner-Turm mit dem überdimensionalen Maßkrug auf der Spitze. In drei großen Zelten wird Paulaner Oktoberfest Bier ausgeschenkt, neben der Paulaner-Festhalle Winzerer Fähndl in der Armbrustschützen-Festhalle und Käfer Wiesn-Schänke. Im Weinzelt gibt es Paulaner Weißbier. Aber noch viele weitere Zelte halten die weltweit bekannte „feinste Münchner Braukunst seit 1634“ bereit.

Das "Winzerer Fähndl"

Das Paulaner Festzelt „Winzerer Fähndl“ gehört zu den beliebtesten Plätzen auf der Wiesn. Das weithin erkennbare Wahrzeichen, der leuchtend gelbe Turm mit dem überdimensionalen Maßkrug darauf, gibt es in ähnlicher Form schon seit mehr als 100 Jahren. Mit geschätzten 42.300 Litern theoretischem Fassungsvermögen dreht er sich majestätisch über dem Paulaner-Biergarten, den Insider für den schönsten Wiesn-Biergarten halten. 1895 beteiligte sich die Armbrustschützengesellschaft „Winzerer Fähndl“ auf Einladung des Magistrats der Stadt München erstmals am Oktoberfest. Die Thomas-Brauerei (die 1928 mit Paulaner fusionierte) gab den Schützen einen Zuschuss für den Bau ihrer eigenen Bierhalle und belieferte diese fortan. Die Burg zum „Winzerer Fähndl“ machte damals durch einen imposanten, 26 Meter hohen Turm im Stil einer Ritterburg auf sich aufmerksam. Wer bei dem Wort „Winzerer“ an Wein denkt, liegt übrigens falsch. Gemeint ist der bayerische Bauernkriegsheld und Ritter Kaspar Winzerer (1475–1542) aus Tölz, den die Schützen verehrten und unter dessen Fähndl sie sich gern versammelten.

Auch das heutige Armbrustschützen-Zelt geht auf diese Geschichte zurück. Aus dem früheren Armbrustschützen-Zelt zum „Winzerer Fähndl“ entstanden nach 1950 zwei Festhallen. Jede hat heute ihren ganz eigenen Charme. Das „Winzerer Fähndl“ ist ein stimmungsvolles Familienzelt und gilt als Treffpunkt der FC Bayern-Fans. Ins Armbrustschützen-Zelt der Wirte Peter und Peppi Inselkammer zieht es die, die es traditionell lieben – und auch heute noch echte Schützenvereine.

 

Erleben Sie das Oktoberfest mit mir!

 

Kommen Sie mit unserem Braumeister Christian Dahncke auf das Oktoberfest nach München und erleben Sie die unvergessliche Oktoberfest-Stimmung im Paulaner Festzelt.