Ausbildung Industriekauffrau/-mann | Paulaner Brauerei München

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Der Facebook-Pixel hilft uns bei der Verbesserung unserer Marketingmaßnahmen. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies und Facebook-Pixel setzen. › Mehr erfahrenOK

Ausbildung Industriekauffrau/-mann

Nutzen Sie Ihre Chance und starten Sie bei uns erfolgreich ins Berufsleben!

Die Wahl des zukünftigen Berufes und auch des Ausbildungsbetriebes ist ein großer und wichtiger Schritt für alle Schüler. Wir geben Ihnen die Chance, über ein Schülerpraktikum Ihren Traumberuf und auch die Paulaner Brauerei besser kennen zu lernen. Entdecken Sie schon frühzeitig, wo Ihre persönlichen Interessen, Neigungen und Stärken liegen!

Eine gute Ausbildung ist die Basis für eine erfolgreiche Berufskarriere. Gerade bei einer großen und modernen Brauerei ist die Ausbildung sehr abwechslungsreich und führt Sie durch alle relevanten Fachbereiche. Mit einer erfolgreich abgeschlossenen Ausbildung stehen Ihnen dann viele Türen in unserem Hause offen. Aktuelle Informationen zu freien Ausbildungsplätzen finden Sie unter dem Reiter „Stellenangebote“.

Die Ausbildung zur/zum Industriekauffrau/-mann

Im Rahmen der Berufsausbildung lernen unsere Auszubildenden alle kaufmännischen Funktionsbereiche und Tätigkeiten eines modernen und internationalen Industrieunternehmens kennen. Egal ob Marketing, Einkauf, Rechnungswesen oder Vertrieb – gute Industriekaufleute können überall mit ihrem Know-how punkten.

Während der 2,5-jährigen Ausbildung durchläuft ein Auszubildender in unserem Unternehmen ca. 15 Abteilungen. Die Ausbildungsdauer in den einzelnen Fachbereichen beträgt in der Regel vier bis acht Wochen. So bekommt man einen guten Einblick in die Tätigkeiten und Struktur der jeweiligen Abteilung. In der letzten Ausbildungsabteilung, dem sog. Einsatzgebiet, wird man über mehrere Monate eingesetzt und bereitet sich dort auf die mündliche IHK-Prüfung vor.

Nach erfolgreichem Abschluss der Ausbildung hat man die Möglichkeit, ein spannendes Aufgabengebiet in einer unserer Fachabteilungen zu übernehmen.

Industriekauffrau-/mann

Im folgenden werden einige Ausbildungsinhalte in den verschiedenen Bereichen beschrieben:

  • Controlling
    
Die Controllingabteilung ist zuständig für die Kalkulation unserer Verkaufspreise, die Erstellung der Deckungsbeitragsrechnungen sowie die Analysen der Monats- und Unternehmensergebnisse. Außerdem werden hier die Kosten und Erträge für eine bestimmte Zeitperiode vorgeplant. Die Auszubildenden unterstützen während ihrer Ausbildungszeit die zuständigen Mitarbeiter bei diesen Aufgaben.
  • Einkauf

    Die Abteilung Einkauf ist, wie es der Name schon sagt, für die komplette Abwicklung der Einkäufe zuständig. Zu den Aufgaben im Einkauf gehört es unter anderem, Preisverhandlungen und Angebotsvergleiche durchzuführen, aber auch die benötigten Waren zu bestellen oder neue Bezugsquellen und mögliche Lieferanten zu ermitteln.
  • Export (Internationale Märkte)
    
Unsere Paulaner Biere werden weltweit in über 70 Länder exportiert. Die Mitarbeiter dieser Abteilung sind für die komplette Bearbeitung der Aufträge – vom Eingang der Bestellungen bis hin zur Versendung der Waren ins Ausland unter Einhaltung der Zollvorschriften und des Außenwirtschaftsrechts – zuständig. Hier hat man außerdem Gelegenheit, seine Fremdsprachenkenntnisse (z. B. Englisch) anzuwenden.
  • Finanz- und Rechnungswesen (Kreditorenbuchhaltung)

    In der Kreditorenbuchhaltung werden Lieferantenrechnungen erfasst, geprüft und anschließend gebucht. Dabei gehört es außerdem zu den täglichen Aufgaben, die Stammdaten unserer Lieferanten im System SAP zu pflegen und regelmäßig zu aktualisieren. Zusätzlich bekommen die Auszubildenden einen Einblick in die Aufgaben und Tätigkeiten der Anlagenbuchhaltung, des Zahlungsverkehrs und in die Spesen- und Reisekostenabrechnung.
  • Marketing
    
Die Hauptaufgabe im Marketing ist es, die Marke „Paulaner“ zu präsentieren. Dazu gehört u. a. die Koordination aller verkaufsfördernden Maßnahmen, das Gestalten und Betreuen der Paulaner Internetseite oder auch die Betreuung unserer Sponsorenpartner, wie z. B. des FC Bayern München.
  • HR - Management

    Alle personellen Angelegenheiten werden in dieser Abteilung koordiniert. Während der Zeit im HR – Management kümmern sich die Auszubildenden selbstständig um die Organisation von Schnupperpraktika und Veranstaltungen im Rahmen der Berufsausbildung (z. B. Teamtrainings. Außerdem bekommen sie einen Einblick in den Bereich Learning & Development, der die Mitarbeiter qualifiziert und Führungskräfte berät und entwickelt.
  • Produktion
    
Auch unsere kaufmännischen Auszubildenden erhalten einen kurzen Einblick in die Herstellung unserer Biere. In einer Ausbildungswoche durchläuft man alle wichtigen Produktionsabteilungen (Sudhaus, Gär- und Lagerkeller, Filtration, Labor und Abfüll- und Verpackungstechnik). Die so erworbenen Kenntnisse können die kaufmännischen Auszubildenden später optimal bei der Beratung unserer Kunden einsetzen.
  • Vertriebsinnendienst
    
Im Vertriebsinnendienst werden unsere Auszubildenden in verschiedenen Kundenteams eingesetzt. Je nach Kundenteam fallen hier sehr unterschiedliche Aufgaben an. Im Kundenteam Gastronomie gehört z. B. die Organisation von Festveranstaltungen zu den Aufgaben der Auszubildenden. Für Prüfung und Erstellung der Verträge ist man im Kundenteam Getränkefachgroßhandel zuständig. Und im Kundenteam Handel betreut man die Kunden im Lebensmitteleinzelhandel sowie die Getränkeabholmärkte.
  • Vertrieb/Außendienst

    Natürlich ist auch der Vertrieb Bestandteil der Ausbildung. Unsere Auszubildenden haben hier Gelegenheit, unseren Außendienst auf seiner Kundentour zu begleiten. Auch die Durchführung von verschiedenen Verkaufsförderaktionen gehört hierzu. Darüber hinaus fahren die Azubis aus dem 2. Lehrjahr eine Woche nach Südtirol, um dort den Außendienstmitartbeiter bei seinem Handelsdurchgang in verschiedenen Sparmärkten zu unterstützen.
  • Paulaner Franchise Consulting
    In unserer Paulaner Franchise Consulting Abteilung bekommen unsere Auszubilden einen Einblick über die Betreuung und neu Konzeption der Paulaner Bräuhäuser. Dazu gehören auch die Entwicklung neuer Werbemittel und auch neuer Bräuhäuser.
  • Supply Chain Management
    Im Supply Chain Management lernt man alle Logistikbereiche in Langwied kennen. Von der Anlieferung von Flaschen und Kronkorken, über die Belieferung der einzelnen Abfülllinien bis zur Koordination der Verladung auf LKWs. Außerdem bekommt man einen kleinen Einblick in das Paulaner Prozess Management bei dem man Vorhandene Prozesse aufnimmt und dann gegebenenfalls verbessert.

Die wichtigsten Infos im Überblick

  • Voraussetzungen: Mittlere Reife, Abitur
  • Ausbildungsbeginn: zum 1. September jeden Jahres
  • Bewerbungsfrist: August bis ca. November des Vorjahres
  • Ausbildungsdauer: unabhängig von der schulischen Vorbildung 2,5 Jahre
  • Arbeitszeit: die tarifliche Wochenarbeitszeit beträgt 38 Stunden (Gleitzeitregelung)

Berufsschule

  • Der Unterricht an der Berufsschule findet im Block statt (ca. 2-6 Wochen am Stück)
  • Die Schule hat ihren Sitz in der:
    Riesstraße 36
    80992 München
    www.bsbkik.musin.de

Urlaub

  • bis einschließlich 15 Jahre: 26 Arbeitstage
  • bis einschließlich 17 Jahre: 24 Arbeitstage
  • ab 18 Jahren: 30 Arbeitstage
  • Urlaubsgeld: 414,00 Euro pro Jahr

Vergütung (brutto)

  • 1. Ausbildungsjahr: 902,00 Euro
  • 2. Ausbildungsjahr: 1.033,00 Euro
  • 3. Ausbildungsjahr: 1.136,00 Euro

Zusätzliche Leistungen

  • Haustrunk
    • bis einschließlich 15 Jahre: 40 Gratis-Limozeichen
    • bis einschließlich 17 Jahre: 26 Gratis-Bierzeichen
    • ab 18 Jahren: 36 Gratis-Bierzeichen
    • ab 20 Jahren: 78 Gratis-Bierzeichen
      (zzgl. der gleichen Menge als Kaufzeichen)
  • Kantinenzuschuss
  • Fahrtkostenzuschuss in Höhe von 75 % der anfallenden Kosten (max. 100 € monatlich)
  • Betriebliche Altersvorsorge (Pensionskassenzuschuss in Höhe von jährlich 362,50 Euro)
  • Weihnachtsgeld: ein volles Monatsgehalt
  • Übernahme: Tarifliche Übernahmeverpflichtung von 12 Monaten nach erfolgreichem Bestehen der Abschlussprüfung